Vorsitzender des Theresienwerk e.V.

P. Georg Gantioler FSO

Am 28. September 2019 wurde ich von der Mitgliederversammlung des Theresienwerkes zum Vorsitzenden gewählt. So möchte ich mich bei Ihnen kurz vorstellen.

Ich wurde 1965 in Innsbruck geboren und wuchs im kleinen Tiroler Dorf Natters auf. Nach der Pflichtschule erlernte ich das Buchbinderhandwerk.

Schon als Kind wollte ich Priester werden, aber erst nach der Lehre entschloss ich mich, das Abitur zu machen.

1989 trat ich in die geistliche Familie „Das Werk“ ein, studierte in Innsbruck Theologie und wurde am Herz-Jesu-Fest 1996 zum Priester geweiht. Anschließend durfte ich fünf Jahre als Kaplan und vier Jahre als Pfarrer in der Diözese Feldkirch arbeiten.

Es folgten zwölf Jahre als Regionalverantwortlicher der Priestergemeinschaft des „Werkes“ in Österreich und Deutschland.


Schon als Kind lernte ich Therese von Lisieux kennen.

Meine Großmutter unterstützte die Karmelitinnen in Innsbruck und brachte von ihren Besuchen im Karmel Bildchen und „Rosenblätter“ der heiligen Therese mit. Eine der Karmelitinnen betete auch besonders für mich, weil ich schon als Kind den Wunsch hatte, Priester zu werden.

Durch meine geistliche Familie Das Werk wurde ich wieder auf Therese verwiesen, da unsere Gründerin, Julia Verhaeghe, eine besondere Beziehung zu ihr hatte und der Gemeinschaft immer wieder Hinweise gab, wie wir den „kleinen Weg“ der heiligen Therese gehen können.

Als Vorsitzender des Theresienwerkes ist es nun meine Aufgabe, zusammen mit P. Michael Jakel OCD, dem Beirat und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Theresienwerk, Therese dabei zu helfen, ihren kleinen Weg bekannt zu machen. Es ist ein echtes Werk der „Neuevangelisierung“, diesen „kleinen, recht geraden, recht kurzen Weg“ vielen Menschen nahe zu bringen. Dieser Weg führt zu Jesus und Jesus ist der Weg zum Vater.


P. Georg Gantioler FSO

Stellvertretender Vorsitzender

P. Michael Jakel OCD

Am 28. September 2019 wurde ich von der Mitgliederversammlung des Theresienwerkes als zweiter Vorsitzender wiedergewählt. Im Folgenden möchte ich mich deshalb kurz vorstellen…

 

Wie der Vorsitzende des Theresienwerks, P. Georg Gantioler, so wurde auch ich 1965 geboren, und zwar in Hettingen (Nordbaden), das nahe bei dem Wallfahrtsort Walldürn liegt. Nach dem Abitur in Buchen (Odenwald) studierte ich Theologie in Tübingen, Fribourg (Schweiz) und in Würzburg.

 

Nachdem die Selbstbiografischen Schriften der kleinen Therese (= „Geschichte einer Seele“) durch meinen Bruder „zufällig“ in unsere Familie gekommen waren, wurde ich auf diese Heilige des Karmel aufmerksam. Ihr Buch habe ich dann geradezu „verschlungen“, es hat irgendwie genau zu mir gepasst und so fragte ich mich, ob es im Karmel denn auch Brüder gibt oder nur Schwestern. Die Frage war schnell beantwortet und so trat ich 1989 in Neumarkt/Oberpfalz in den Karmelitenorden ein und war damit, welch ein Geschenk (!), ein Bruder unserer kleinen Schwester Therese!

 

Im Jahr 1995 wurde ich zum Priester geweiht und habe seitdem die verschiedensten Aufgaben in unserer deutschen Ordensprovinz übernommen. Seit 2009 bin ich wieder mal in Würzburg und bin unter anderem für die Ausbildung zuständig und auch in der Klinikseelsorge im Würzburger Juliusspital tätig.

 

Therese ist für mich in meinem Alltagsleben als Karmelit das Vorbild schlechthin. Ich finde, man kann sie nur verstehen, wenn man sie liebt und versucht, ein wenig so zu leben, wie sie selbst gelebt hat…

Als stellvertretender Vorsitzender des Theresienwerks ist es mir ein Anliegen, Therese wie auch ihre heiligen Eltern, Louis und Zélie Martin, durch Vorträge, Exerzitien oder geistliche Beiträge im Rundbrief des Theresienwerks so bekannt zu machen, dass sie ein bisschen mehr verstanden und damit noch mehr geliebt werden und dass wir alle dadurch noch näher zu unserem guten und barmherzigen Gott und zu unseren Mitmenschen finden…

 

Heilige Therese, bitte für uns!

Heilige Eltern der kleinen Therese, bittet für uns!

 

Pater Michael Jakel OCD

Vorstand und Beirat des Theresienwerk e.V.

Leitungssitzung Januar 2020

Von links nach rechts: P. Michael Jakel OCD, Margarete Krähn, Weihbischof Florian Wörner, Gabriele Länger, Pfr. Klaus Leist, Ehrenvorsitzender Msgr. Anton Schmid, P. Georg Gantioler FSO, Prof. Dr. Andreas Wollbold.

Theresienwerk e.V.

ANSCHRIFT

Theresienwerk e.V. Augsburg

Moritzplatz 5

86150 Augsburg

KONTAKT

Tel.: (+49) 0821 / 51 39 31

Fax: (+49) 0821 / 51 39 90
E-Mail: theresienwerk@bistum-augsburg.de
Internet: www.theresienwerk.de

© 2020 by Theresienwerk e.V. | Proudly created with Wix.com